Gliederung-Übersicht Dossier "NIPT als GKV-Leistung"

I. Dokumente und Links G-BA, IQWIG, Bundestag


II. Dokumente BNVP:

IIa- NIPT als GKV-Leistung - Das G-BA-Verfahren als ordnungs- bzw. gesundheitspolitisches Rahmenwerk

Darstellung der gesundheitspolitischen Regularien, Grundlagen für das jetzige G-BA-Methodenbewertungsverfahren

IIb- NIPT als GKV-Leistung - Irrtümer und Fehler im G-BA-Bewertungsverfahren

Kurzanalyse der methodisch-handwerklichen Mängel des Bewertungsverfahrens bei der vergleichenden Bewertung von NIPT gegenüber invasiven pränatalmedizinschen Diagnoseverfahren

IIc- NIPT als GKV-Leistung - Analyse des G-BA-Entwurfs zur Anpassung der Mutterschafts-Richtlinien (Mu-RL)

Pränatalmedizinische Bewertung des am 22.3.19 publizierten Entwurfs zur Anpassung der Mu-RL durch die/nach der Einführung von NIPT als KV-Leistung

IId- NIPT als GKV-Leistung - Der fehlgeleitete gesellschaftliche Diskurs

Darstellung der Folgen der fehlerhaften, in den Medien iterativ kolportierten vermeintlichen aktuellen pränatalmedizinischen Versorgungslage im Zusammenhang mit der Suche nach Down-Syndrom: Eine gesellschaftliche Gespensterdiskussion und eine profund fehlgeleitete gesundheitspolitische Weichenstellung


III. Stellungnahmen medizinischer Fachgesellschaften, Berufsverbände, Kirchen, Sozialverbände, Trägern von psychosozialen Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und themenbezogenen Institutionen

Auf die Publikation des G-BA-Entwurfs zur Anpassung der Mutterschaftsrichtlinien hin hat sich quer durch alle professionelle gesellschaftliche Gruppierungen, welche beruflich oder aus einer Angehörigen-Betroffenen-Sicht sich mit der Thematik "vorgeburtliche Diagnostik des Down-Syndroms" beschäftigen, eine breite Front der Kritik an diesem Planungspapier formiert. Hervorzuheben ist dabei die Erklärung Runder Tisch "NIPT als KV-Leistung" vom 8.4.19, in welchem mehr als 20 Fachgesellschaften, Berufsverbände, Kirchen, Sozialverbände, Träger von Schwangerschaftsberatungsstellen, Selbshilfegruppen und themenbezogene Institutionen einhellig dem G-BA-Entwurf eine grundlegende Überarbeitungsbedürftigkeit attestieren und eine Moratorium des G-BA-Bewertungsverfahrens fordern.


IV. Die Stimme der Pränatalmediziner und Geburtshelfer in den Medien

Zusammenstellung von Beiträgen, bei welchen fachkundige Pränatalmediziner und Geburtshelfer in den Medien zu NIPT als KV-Leistung interviewt werden


V. Nationale und internationale Empfehlungen zur Anwendung von NIPT und Nackentransparenz (NT-) Test in der Pränataldiagnostik

Alle wissenschaftlichen Empfehlungen (Leitlinien, Richtlinien) fordern eine Indikationsliste für die Anwendung von NIPT sowie die Koppelung von NIPT an die Durchführung einer qualifizierten speziellen Fehlbildungs-Ultraschall-Diagnostik einschließlich einer vorgeschalteten fetalen Nackentransparenzmessung - beides fehlt G-BA-Entwurf zur Anpassung der Mutterschaftsrichtlinien komplett


VI. Weiterführende Fachliteratur

Wissenschaftliche Quellen für die Empfehlungen "Kein NIPT ohne qualifizierten Ultraschall", "Kein NIPT ohne NT", "Kein NIPT als Ersatz für invasive Diagnostik"